Anleitungen,  Herbst-/Winterkatalog 2018,  Jahreskatalog 2018/19,  Minialben,  Stampin' Up!

Mini-Album „Ruine Merkenstein“

 

Hallo meine Lieben,

heute zeige ich euch ein Minialbum welches ich aus dem dem DSP „Poesie der Natur“ gebastelt habe. Das Cover haber ich bereits im Juni gemacht und jetzt hatte ich endlich Zeit die Innenseiten zu gestalten, bin ja grad im Urlaub 😀

Am Pfingstmontag habe ich das schöne Wetter fĂŒr einen Ausflug genutzt und die Fotos dazu wollte ich in einem Minialbum verarbeiten. Das Minialbum hat eine Maße von 10,5 cm x 7 cm x 4 cm 🙂 Das Album ist wirklich ein Mini, aber es finden immerhin 25 Fotos platz darin und das aufgrund der Seitenaufbaues 🙂 Eine grobe Anleitung folgt zum Schluss.

Das Cover und die Bindung sind schnell gebastelt, aber am zeitaufwendigsten ist die Gestaltung der Innenseiten. Und bei mir fallen diese ĂŒpig aus, denn ich mag es gern, wenn ich was zum anfassen habe 🙂

FĂŒr das Minialbum habe ich auch noch die Stempelsets „EisblĂŒten“ und „Kraft der Natur“ verwendet.

Achtung, jetzt folgt ein Bilderflut 😀

 

Wie ihr auf den Bildern sehen könnt, ist es ein interaktives Minialbum. Das heißt im Mini sind nicht nur einfache Seiten drin, sondern viele aufklappbare Seiten. Die Tags mit dem Journaling verstecken sich in den Seiten. Minialben in denen man vieles entdecken kann habe ich am liebsten 🙂

Anleitung

Die Anleitung ist etwas grob und nicht so ausfĂŒhrlich, aber ich denke ich könnt das Minialbum trotzdem nachbasteln. Wenn ihr Fragen habt, dann schreibt mir gerne Email 🙂

Was ihr benötigt:

 

Den Streifen CS in FlĂŒsterweiß falzen

 

Nach dem Falzen sollte es wie folgt aussehen.

 

Die Falzlinien nachziehen. Es sollte dann so aussehen:

 

Klebestreifen wie am Bild angeben:

 

Die Bindung fĂŒr die Seiten wie am Bild zusammenkleben:

 

Klebestreifen auf den RĂŒcken der Bindung anbringen:

 

Zum Schluss klebst du Klebestreifen auf die Bindung (auf beiden Seiten) und schrÀgst die Kanten ab, damit man die Seiten besser rauf schieben kann.

 

Tipps: Verwendet einen starken Kleber, denn die Seiten sind schwer und sie sollen ja halten. Die Bindung zuerst auf den BuchrĂŒcken kleben und dann erst die Seitenteile. Es ist besser und leichter, wenn du die Seiten zuerst bearbeitest, d.h. dekorierst, beklebst etc und erst die fertige Seite auf die Bindung schiebst.

Ich hoffe, ich konnte euch inspirieren und wĂŒnsche euch eine schöne Woche. Bei Fragen zur Anleitung schreibt mich einfach an 🙂

Alle Produkte die ich verwendet habe, könnt ihr gerne bei mir bestellen.

Alles Liebe,

ZsuzsĂĄnna

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.